intern2015-11-25T13:21:46+02:00

Treffen am 17.5.11:

Dissertationsabstract von Ines Rebhan-Glück: „Liebe in Feldpostbriefen – Erster Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg“

Literaturtipp (ACHTUNG: Blätter des pdfs sind wegen eines technischen Fehlers doppelt vorhanden): Hämmerle Christa, „…wirf Ihnen alles hin und schau, daß du fort kommst.“ Die Feldpost eines Paares in der Geschlechter(un)ordnung des Ersten Weltkrieges. In: Historische Anthropologie. Kultur – Gesellschaft – Alltag. Jg.6/H 3 (1998), 431-458.

Treffen am 12.4.11:

Meuser, Michael; Scholz, Sylka: „Hegemoniale Männlichkeit. Versuch einer Begriffsklärung aus soziologischer Perspektive“, in: Dinges, Martin (Hg.), Männer, Macht, Körper. Hegemoniale Männlichkeiten vom Mittelalter bis heute, Frankfurt a.M./ New York: Campus 2005, S. 211-228.  (der zweite gescannte Aufsatz!)

Brandes, Holger: Hegemoniale Männlichkeit und männlicher Habitus. Thesen zu Connell und Bourdieu,  (Diskussionspapier zur 3. AIM-Gender-Tagung 2004):

www.ruendal.de/aim/tagung04/pdfs/holger_brandes.pdf

 

Treffen am 15.3.11:

Textpassagen aus Pierre Bourdieu „Die Männliche Herrschaft“